• titelbild wissenswertes zu Webdesign auf Basis von CMS

    Auf Basis von CMSWebdesign

    Der Weg zur eigenen Webseite ist schnell gemacht, aber das richtige CMS und die dafür nötigen Grundlagen erschließen sich einem nicht immer sofort.

Wissenswertes zu Webdesign auf Basis von CMS

Im Allgemeinen versteht man unter Webdesign das Erstellen von Webseiten, die nach den eigenen Wünschen oder die des Kunden erstellt oder angepasst werden. Dabei unterscheidet man beim Design, zwischen dem, was man sehen kann, dem eigentlichen Design und dem technischen Hintergrund, also der Plattform, die oft dafür benutzt wird. Beim Webdesign unter dem Nutzen von CMS also den Content-Management-Systemen kommen in aller Regel Templates zu Einsatz, die das Erstellen vereinfachen sollen. Diese Templates werden dann so angepasst, bis es entweder den eigenen oder den Wünschen des Kunden entsprechen.

Was ist CMS?

Ein CMS (den Content-Management-Systemen) ist ein Programm, das viele Funktionen von Haus aus schon mitbringt. Das kann die Verwaltung von Beiträgen, Menüs, Blog’s und vielem Mehr sein. Die bekanntesten CMS sind WordPress, Joomla, Typo und Contao. Grundlegend bieten Sie alle dieselben bzw. ähnlichen Funktionen, unterscheiden sich aber in Nutzerfreundlichkeit, Anwendung und der Sicherheit, teils sehr dramatisch.

Technische Bedingungen

Um ein CMS überhaupt nutzen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen geschaffen werden. Zum einen braucht es einen Hoster im Internet der einen Server samt Speicher, PHP sowie MYSQL zur Verfügung stellt. Das ist die absolute Grundvoraussetzung. Kompliziert wird es immer dann wen man sich für eins der Systeme entscheiden möchte, denn alle Systeme haben unterschiedliche Anforderungen an den Hoster.

So können sich die PHP und MYSQL Version unterschieden, zusätzliche Bibliotheken nötig werden oder es müssen bestimmte Einstellungen möglich sein, um das System komplett und vollumfänglich nutzen zu können, dazu gehört z.B. auch der Ram-Speicher bedarf, die CPU-Leistung, max. Upload Size oder andere relevante Voraussetzungen. Das kann eine Leihe gar nicht entscheiden oder beurteilen.  Hier helfen wir, WSMU aus Uelzen aber auch gerne weiter.

Vergleich der Systeme

Auch wenn WordPress, Joomla, Typo und Contao sich ähnlich sind, absolut identisch sind Sie nicht. Keins der Systeme ist generell schlecht oder gut, der Einsatz, das Budget und die Projektgröße entscheiden über die Plattform, zumindest sollten Sie das. Weiter unten finden Sie eine kleine Auflistung die Vor- und Nachteile bzw. Eigenheiten der Systeme und für wen Sie besonders gut geeignet sind. Schlussendlich entscheidet sich aber auch mit dem Designer allzu oft welche Plattform genutzt wird, weil dieser entweder keine Lust auf ein anderes System hat oder es nicht bedienen kann oder will. Darum ist es umso wertvoller, dass Sie selber wissen, was für Sie das richtige ist, um später nicht in die Röhre zu gucken.

Auf mobilen Geräten wischen Sie die Tabelle mit Ihrem Finger hin und her, um den Rest der Tabelle angezeigt zu bekommen.

Features Wordpress Joomla Typo Contao
Verbreitung
Generelle Hosting Unterstützung
Benötigte Performance
Angebotene Erweiterungen
Support Foren
Support Agenturen
Anwenderfreundlichkeit
Auswahl an Templates
Sonderfunktionen
Updates & Backups
Sicherheit  
EU-DSGVO Umsetzung  
Projektgrößen
Erstellungskosten
Folgekosten z.B. Updates etc.

Hilfe und Unterstützung

Egal welches Problem Sie haben, bei WSMU aus Uelzen sind Sie nie alleine. WSMU hilft weiter, wenn Sie nicht mehr weiter wissen. Wenn Sie auch ein Projekt im Bereich Webdesign haben oder planen, freuen wir uns auf Ihre Anfrage, gerne auch per Fernwartung. Rufen Sie uns an oder schreiben eine Mail.