• total av abo falle betrug

    Keine Verfolgungmit VPN!

    Der Alleskönner VPN schützt Sie nicht nur gegen die Verfolgung im Internet.

Unentdeckt im Internet mit VPN und was es noch kann

Wer kennt das nicht, kurz mal bei Amazon oder Zalando nach Schuhen gesucht und geshoppt und schon hat man auf nahezu jeder Webseite Werbeeinblendungen / Angebote diverser Dienstleister für Schuhe o.ä. Verhindern lässt sich das durch viele Wege und Mittel aber auch die Gegenseite arbeitet stetig daran das Produkt oder Dienstleistung in Form von Werbung an den Mann oder die Frau zu bringen. Ein Weg der Verfolgung zu entgehen ist VPN. Bestimmt haben Sie das schon oft gelesen aber wissen nicht genau wie es funktioniert.

Was ist VPN?

VPN steht für Virtual Privat Network, also für eine private Verbindung zweier Computer oder Netze usw. Dabei baut der eigene Computer eine verschlüsselte Verbindung zu einem anderen PC / Server oder Netzwerk auf, das im besten fall so stark verschlüsselt ist, dass ein Mitschneiden der Kommunikation nicht möglich ist.

VPN - Bereiche u. Funktionen
VPN: Virtual Private Network


vpn direkt verbindung icon

Punkt zu Punkt Verbindung

Für direkte Verbindungen mehrerer Computer über z.B. eine Firewall hinweg oder über Ländergrenzen zu relevanten Systemen auf die sonst kein Zugriff erfolgen kann.
vpn sicherheit icon

Sicherheit

Bei VPN-Verbindungen ist der Faktor der verschlüsselten Kommunikation einer der größten oft genutzt in Firmennetzwerken für Server-Verbindungen aber auch in diverse Länder oder Standorte.
vpn ip verschleierung icon

Internetzugang Verschleierung

Eigene IP vom Internetzugang verschleiern, um Verfolgung zu verhindern, Inhalte, die im eigenen Land nicht zur Verfügung stehen, dennoch betrachten können oder Strafverfolgung umgehen.
vpn dark net icon

Zugriff auf das Darknet

Das Darknet ist ein Bereich des Internets der von Kriminellen genutzt wird, auch hier baut der Computer über z.B. den Tor-Browser eine VPN Verbindung zum Darknet-Netzwerk auf.

Wie funktioniert VPN?

Die einfachste und am häufigsten genutzte Konstellation, ist die Verbindung zu einem Server, der dann als Gateway für den Internetzugang dienen soll, um damit die IP-Adresse und Herkunft zu verschleiern, um z.B. die Verfolgung im Web zu verhindern.

Zunächst benötigt man einen VPN Server, der entweder bezahlt wird oder kostenfrei im Netz verfügbar ist. Zu letzterem kann nur abgeraten werden, da diese oft die eigenen Informationen manipulieren oder Daten wie „Benutzer und Passwort“ mitschneiden. Auf der Gegenseite brauchen wir natürlich einen Computer, der die Verbindung dann über das Internet aufbauen kann.

vpn funktionsbeispiel

In unserem Beispiel bauen wir von einem Computer aus eine 256 bit verschlüsselte Verbindung zu einem VPN Dienstleister auf, der uns ein Gateway für den Internetzugang bereitstellt. Der Computer befindet sich in einem lokalen Netz mit dem IP-Adressbereich 192.168.2.xx. Der Computer baut die Verbindung über den Router zum VPN-Server auf. Der VPN-Server bekommt nun die Anfrage des Computers z.B. zum Abruf der Webseite Amazon.de, Amazon.de sendet die Daten nun an den VPN-Server und dieser leitet diese verschlüsselt an uns weiter, damit weiß Amazon unsere IP-Adresse nicht mehr, denn der VPN-Server fungiert als Mittelsmann. Es findet keine direkte Kommunikation mit Amazon.de statt und sämtliche Versuche und zu „tracken“ sind nicht möglich.

Manche VPN-Server leiten die eigene Verbindung noch über weitere Server um oder entfernen aus dem HTML-Code die gängigsten Trecking-Tools, wie z.B. Google Analytics oder Piwik etc.

Nachteile von VPN

Diese gibt es leider auch, denn durch die starke Verschlüsselung wird nicht nur mehr Rechen-Leistung benötigt, sondern auch ca. 15-20 % der Leitungskapazität der eigenen Internetleitung. Häufig kann der VPN-Server die Geschwindigkeit für z.B. Downloads auch gar nicht bereitstellen, da tausende von Nutzern an ein und demselben Server hängen. Hier wird dann der VPN-Server zum Flaschenhals, denn wenn alle etwas vom Gartenschlauch haben wollen, kommen irgendwann nur noch kleine Tropfen raus.

Große VPN Anbieter bieten hier aber diverse Server zur Auswahl an, in den verschiedensten Ländern, um der Überbelastung der einzelnen Server zu entkommen. Wie schnell die Server tatsächlich sind lässt sich durch einen Speed-Test oder einfache Downloads testen. Die Aussagekraft dieser Test sollte aber nicht allzu ernst genommen werden.

Ist VPN etwas für mich?

Wenn Sie ein Firmennetz sicherer machen wollen auf jeden Fall. Hier sollten Sie immer zu eigenen Lösungen zurückgreifen und nicht zu einem Anbieter rennen. Im privaten Umfeld stellt sich nur die Frage wie wichtig ist Ihnen, ob Sie verfolgt werden, brauchen Sie eine Deutsche IP im Urlaub um z.B. deutsches TV zu sehen oder möchten Sie Downloads tätigen, die nicht 100 % legal sind, um der Verfolgung zu entgehen.

Hilfe und Unterstützung

Egal welches Problem Sie haben, bei WSMU sind Sie nie alleine. WSMU hilft weiter wenn Sie nicht mehr weiter wissen. Rufen Sie uns an oder schreiben eine Mail.